[Stadtbild und Energie]

Stadtbild und Energie

Mit dem Projekt »Stadtbild und Energie« widmet sich das Institut für Stadtbaukunst an der TU Dortmund der Frage, wie sich die Energiebilanz von Gebäuden in unseren Städten optimieren lässt, ohne geschätzte Stadtbilder zu zerstören. Für nachhaltige Lösungen müssen energietechnische und städtebauliche Fragen zusammen behandelt werden.

Ähnlich wie die Autoren versuchen, bauphysikalisch-technische Betrachtungen mit architektonisch-ästhetischen Überlegungen zu verknüpfen, ist auch das Buch inhaltlich in zwei Bereiche gegliedert, die unabhängig oder in beliebiger Reihenfolge gelesen werden können: Während der Theorieteil Aufsätze, Thesen und Leitfäden beinhaltet, werden im Praxisteil konkrete Fallbeispiele erörtert. Den konzeptionellen Kontrast verdeutlichen Sonderfarben – blau für die Theorie, rot für die Praxis. Großflächige Grafiken und Pläne gewähren tiefe Einblicke in die Projekte. Dank Broschur mit Fadenheftung und achtseitigem Umschlag ist auch das Buch selbst von bleibendem Wert.

Kunde: TU Dortmund
Leistungen: Buchgestaltung, Informationsdesign
Entstehungsjahr: 2014
Auszeichnung: red dot award 2015, German Design Award 2017, DDC Award 2015, Die schönsten deutschen Bücher 2015 (Shortlist)