[Emscher 3.0]

Emscher 3.0

Von Grau zu Blau – oder wie der blaue Himmel über der Ruhr in die Emscher fiel

Die Emscher spiegelt wie kaum ein anderer Fluss den (ökonomischen) Wandel einer Region. Zu Zeiten der industriellen Hochphase des Ruhrgebiets wurde aus dem einst gewundenen Fluss – der Emscher 1.0 – ein stark verschmutzter und über weite Strecken betonierter Abwasserkanal – die Emscher 2.0. Der Struktur­wandel in der Ruhr-Region und ein neu gewonnenes Natur­verständnis führten zu umfangreichen Renaturierungs­maßnahmen. Ziel des Emscher-Umbaus ist dabei auch die Aufwertung der Emscher hin zu einem Raum für innovatives Wirtschaften, nachhaltige Lebensweisen und kulturelle Entfaltung – die Emscher 3.0.

Bereits der Titel macht deutlich, dass den Leser kein Sach- sondern ein Lesebuch erwartet, das sich an eine breite Öffentlichkeit richtet. Das handliche Format und die Gestaltung, die die Typographie in den Vordergrund stellt, greifen dies auf. Die einzelnen Kapitel behandeln verschiedene Dimensionen des Emscher-Umbaus, grafisch abgesetzte Exkurse und Infografiken liefern weiterführende Informationen. Am Ende jeden Kapitels formulieren zusammenfassende Thesen und die Rubrik ›Weiterdenken‹ Denkanstöße und Quergedachtes. Die Farbgebung ist abgeleitet vom Titel des Buches. 

Kunde: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
Leistung: Buchgestaltung & Editorial Design
Entstehungsjahr: 2013